Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Biathlon International IBU zitiert überführte Biathleten nach Salzburg

Jekaterina Jurjewa, Albina Achatowa und Dimitri Jaroschenko müssen Anfang Mai dem Weltverband Rede und Antwort stehen. Das russische Biathlon-Trio war des Dopings überführt worden.
Die IBU hat Fragen an Dimitri Jaroschenko. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Die IBU hat Fragen an Dimitri Jaroschenko. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Die des Dopings überführten Biathleten Jekaterina Jurjewa, Albina Achatowa und Dimitri Jaroschenko werden vom 8. bis 10. Mai vom Weltverband IBU angehört. Das russische Trio soll sich dann vor dem sogenannten Hearing Panel in Salzburg zu den positiven Epo-Proben äußern, die im Februar kurz vor der WM in Südkorea zur Suspendierung geführt hatten. Das Hearing Panel wird nach der Anhörung die Strafen aussprechen.

© SID

Startseite
Serviceangebote