Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Biathlon National Magdalena Neuners Zwangspause ist vorbei

Nach ihrer Antibiotika-Kur wegen einer Infektion ist Magdalena Neuner wieder ins Training eingestiegen. Die 21-Jährige wird sich in Osttirol auf den Weltcup-Auftakt vorbereiten.
Darf wieder trainieren: Magdalena Neuner. Foto: AFP Quelle: SID

Darf wieder trainieren: Magdalena Neuner. Foto: AFP

(Foto: SID)

Die dreifache Biathlon-Weltmeisterin Magdalena Neuner hat nach ihrer Antibiotika-Kur wegen einer bakteriellen Infektion das Training am Stützpunkt in Mittenwald wieder aufgenommen, wird aber nicht zu ihren Teamkolleginnen zum Schneelehrgang ins finnische Muonio nachreisen. Die 21-jährige Wallgauerin wird sich stattdessen mit einigen Nachwuchsathleten vom kommenden Montag bis Freitag (24. bis 28. November) im Osttiroler Wintersportort Obertilliach auf den Weltcup-Auftakt am 4. Dezember im schwedischen Östersund vorbereiten.

"Es lohnt sich nicht mehr nach Muonio zu fliegen, da die Mannschaft nur noch eine Woche dort ist", sagte Neuner und meinte zu ihrer Zwangspause in den letzten Tagen: "Ich war ganz schön platt und deprimiert." Die Gesamtweltcup-Gewinnerin, die am Dienstag nach über einer Woche erstmals wieder mit Skirollern unterwegs war, hatte schon im Spätsommer wegen einer hartnäckigen Pilzinfektion sieben Wochen mit Training aussetzen müssen.

"Das kann ich wirklich nicht als optimal bezeichnen", meinte Neuner. Am 1. Dezember will die sechsmalige Weltmeisterin nach Östersund fliegen. Ihre Teamkolleginnen bereiten sich noch bis nächsten Mittwoch im Finnland-Camp auf den Saisonstart vor.

© SID

Startseite
Serviceangebote