Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Biathlon Weltcup Birnbacher für Staffel in Ruhpolding gestrichen

Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding kommt Andreas Birnbacher im Staffelwettbewerb nicht zum Einsatz. Bundestrainer Frank Ullrich vertraut dem Quartett Michael Rösch, Carsten Pump, Alexander Wolf und Michael Greis.

Bundestrainer Frank Ullrich hat Andreas Birnbacher nicht für das Staffelrennen beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding berücksichtigt. Für den Wettbewerb, der am Donnerstag (17.20 Uhr/live im ZDF und bei Eurosport) über die Bühne geht, wurde der Vizeweltmeister nach seinen schwächeren Leistungen bei den letzten Rennen in Oberhof gestrichen.

"Das kommt für mich schon überraschend. Die Staffel daheim wäre ich natürlich besonders gerne gelaufen", meinte der sonstige Stammläufer enttäuscht. "Ich werde versuchen, mich in Ruhpolding über die Einzelrennen für die WM-Staffel zu empfehlen." Birnbacher wurde bisher noch nie in einer deutschen WM-Staffel eingesetzt.

In Ruhpolding bilden Michael Rösch, Carsten Pump (beide Altenberg), Alexander Wolf (Oberhof) und Michael Greis (Nesselwang) das deutsche Staffel-Quartett.

© SID

Startseite
Serviceangebote