Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Biathlon WM Olofsson trotz Schwangerschaft bei WM am Start

Schwedens Biathlon-Olympiasiegerin Anna Carin Olofsson will trotz Schwangerschaft bei der am 8. Februar in Östersund beginnenden Heim-WM antreten.

Die schwedische Biathlon-Olympiasiegerin Anna Carin Olofsson will trotz Schwangerschaft bei der am 8. Februar in Östersund beginnenden Heim-WM auf Medaillenjagd gehen. "Ich gehe davon aus, dass sie startet. Die Ärzte haben bisher nichts dagegen," sagte der deutsche Trainer der schwedischen Mannschaft, Wolfgang Pichler, dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Pichler räumte ein, dass seine Topläuferin auch ihn mit der Schwangerschaft überrascht habe: "Ich habe ja keine Erfahrung mit Schwangeren im Team und vertraue auf das Urteil der Ärzte. Alles Weitere kann ich nur abwarten."

Als Massenstart-Olympiasiegerin von Turin ist Anna Carin Olofsson das Aushängeschild der schwedischen WM-Gastgeber. Die fast 35-Jährige stammt aus der Provinz Jämtland, in der die WM stattfindet und hat immer erklärt, dass die Heim-WM Höhepunkt und möglicherweise auch Abschluss ihrer Karriere sein werde.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite