Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bob National Bobpilot Friedrich außer Lebensgefahr

Nachwuchs-Bobfahrer David Friedrich befindet sich nach seinem schweren Unfall im Training außer Lebensgefahr. Der 19-Jährige bleibt wegen seiner Kopfverletzungen aber vorerst weiter im künstlichen Koma.

Bobfahrer David Friedrich befindet sich auf einem langsamen Weg der Besserung. Der schwer gestürzte Nachwuchs-Pilot bleibt wegen seiner Kopfverletzungen zwar vorerst im künstlichen Koma, ist aber außer Lebensgefahr. "Er wird erst ganz allmählich zurückgeholt. Es besteht aber keine kritische Situation", sagte sein Trainer Roland Stephan dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Der 19 Jahre alte David Friedrich vom SC Oberbärenburg war am 10. Dezember im Training auf der Bobbahn im sächsischen Altenberg mit seinem Vierer in Kurve neun gestürzt. Der Nachwuchspilot, der bereits Elfter der deutschen Senioren-Meisterschaften im Zweier war, wurde per Hubschrauber ins Klinikum Görlitz transportiert, wo er noch immer behandelt wird.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite