Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Boxen EM Krasniqi und Dimitrenko kämpfen um EM-Titel

Zweieinhalb Jahre nach dem verpassten WM-Gürtel bekommt Schwergewichts-Boxer Luan Krasniqi noch einmal einen Titel-Fight. Der 36-Jährige kämpft am 8. März gegen Alexander Dimitrenko um die Europameisterschaft.

Schwergewichtler Luan Krasniqi greift im Alter von 36 Jahren nochmals nach einem Profibox-Titel. Der aus Rottweil stammende gebürtige Kosovo-Albaner kämpft am 8. März in Stuttgart um die vakante Europameisterschaft aller Klassen gegen Alexander Dimitrenko. Der noch ungeschlagene Russe gehört wie Krasniqi zum Stall der Hamburger Universum Box-Promotion von Promoter Klaus-Peter Kohl.

Der letzte Kampf von Krasniqi, 1996 Olympiadritter für Deutschland im Schwergewicht, war im Juli 2007 die Niederlage gegen den Amerikaner Tony Thompson im WBO-WM-Ausscheidungskampf. Krasniqi, der von seinen 34 Profikämpfen 30 gewann, war bereits zweimal Europameister im höchsten Limit und will mit einem Sieg gegen Dimitrenko die wohl letzte Chance auf einen weiteren WM-Kampf wahren.

Die bislang einzige Weltmeisterschaft hatte Krasniqi am 28. September 2005 nach großem Kampf durch technischen K.o. in der neunten Runde gegen den damaligen WBO-Titelträger Lamon Brewster (USA) verloren.

Alexander Dimitrenko hat seine bislang 27 Kämpfe im Berufsboxlager ausnahmslos gewonnen. Zuletzt hatte der 2,01m große 25-Jährige am 17. November 2007 Timo Hoffmann vorzeitig bezwungen.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite