Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Boxen International George Foreman III steigt in den Ring

Ein klangvoller Name ist zurück auf der großen Box-Bühne: George Foreman III, Sohn des ehemaligen Weltmeisters, gibt in Louisiana sein Debüt bei einem Schwergewichtskampf.
Der stolze Papa. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Der stolze Papa. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Elf Jahre und sechs Monate nach dem letzten Kampf seines Vaters tritt George Foreman III im Box-Ring in die Fußstapfen des Seniors. In Louisiana gibt der 26-Jährige mit dem Spitznamen "Mönch" sein Debüt bei einem Schwergewichtskampf über vier Runden im Coushatta Casion Resort, wo der 1,96m große und 109kg schwere Junior gegen Clyde Weaver antritt.

Der Sprössling, einer von vier Söhnen des ehemaligen Schwergewichtsweltmeisters, hat einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre der Rice University und kümmerte sich zuvor um die Geschäftsangelegenheiten seines Vaters. Nun folgt der Rollentausch: Der Junior schlüpft in die Boxhandschuhe und der 60-Jährige Foreman senior übernimmt sein Management.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%