Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Boxen International Klitschko-Gegner Briggs: Täusche Asthma nicht vor

Der Herausforderer von Schwergewichts-Weltmeister Witali Klitschko, Shannon Briggs, hat sich gegen die Aussage des Ukrainers gewehrt, er täusche seine Asthma-Erkrankung nur vor.
Shannon Briggs wehrt sich gegen die Vorwürfe von Witali Klitschko. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Shannon Briggs wehrt sich gegen die Vorwürfe von Witali Klitschko. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

Shannon Briggs, am 16. Oktober in Hamburg Herausforderer von Schwergewichts-Weltmeister Witali Klitschko, hat sich gegen die Unterstellung des Ukrainers gewehrt, er täusche seine Asthma-Erkrankung nur vor. "Das ist nicht wahr, ich werde meinen K.o.-Schlag gegen Klitschko allen 300 Mill. Asthmatikern widmen, die Witali beleidigt hat", sagte der US-Amerikaner in seinem Trainingscamp in Fort Lauderdale/Florida.

Der WBC-Champion hatte sich den Zorn von Briggs durch ein Interview mit der Internetseite Boxingscene.com zugezogen. Auf die Frage nach der gesundheitlichen Beeinträchtigung seines Gegners hatte Klitschko geantwortet: "Asthma ist keine tödliche Krankheit. Schau seine Kämpfe an und dann verstehst du, dass Asthma für ihn eine gute Ausrede ist."

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite