Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Boxen International "Prinz" Naseem Hamed wieder in Freiheit

Nach vier Monaten hinter "schwedischen Gardinen" ist der frühere Box-Weltmeister "Prinz" Naseem Hamed wieder in Freiheit. Der 32-Jährige war wegen eines Verkehrsunfalls mit Personenschaden verurteilt worden.

Das Exil von "Prinz" Naseem Hamed ist beendet. Der frühere Box-Weltmeister wurde am Montag nach der Verbüßung von vier der 15 Monate Haftstrafe wegen Verursachung eines schweren Verkehrsunfalls vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen.

Der 32 Jahre alte Brite, der in einem silberfarbenen Rolls Royce aus der Haftanstalt in Doncaster/South Yorkshire abgeholt wurde, war im April von einem Gericht in Sheffield verurteilt worden. Er hatte im Mai 2005 wegen überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Auto zwei andere Fahrzeuge gerammt, dabei war ein Mensch schwer verletzt worden.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite