Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Boxen WM Boxer Tarver holt sich WM-Krone von Woods

Boxer Antonio Tarver (USA) hat sich in der Nacht zum Sonntag die WM-Krone im Halbschwergewicht gesichert. In zwölf Runde besiegte Tarver den Engländer Clinton Woods nach Punkten.

Der neue Profibox-Weltmeister im Halbschwergewicht heißt Antonio Tarver: Der 39 Jahre alte US-Amerikaner besiegte in der Nacht zum Sonntag im St. Pete Times Forum in Tampa den englischen Ex-Champion Clinton Woods über zwölf eher langweilige Runden eindeutig nach Punkten. Tarver hielt zuvor bereits den WM-Gürtel des unbedeutenden Weltverbandes IBO, den auch Wladimir Klitschko im Schwergewicht hat. Tarver hat sich in drei Kämpfen gegen Roy Jones Jr., von denen er zwei gewann, den Namen "Magic Man" verdient.

Ebenfalls in Tampa verteidigte Tarvers Landsmann Chad Dawson im gleichen Limit die WBC-Krone mit einem einstimmigen Punktsieg gegen den jamaikanischen Ex-Champion Glen Johnson. Dawson verbesserte seinen Rekord auf 26 Siege in 26 Kämpfen.

In der Board Walk Hall in Atlantic City wahrte Miguel Angel Cotto seine Ausnahmestellung im Weltergewicht und verteidigte die WBA-Krone erfolgreich mit einem technischen K.o. in der fünften Runde gegen Alfonso Gomez (Mexiko). Der Puertorikaner Cotto, der auch seinen 32. Profikampf gewann, hatte den deutschen Oktay Urkal am 3. März 2007 in Runde elf gestoppt.

Im gleichen Limit holte der Mexikaner Antonio Margarito den IBF-Gürtel durch einen K.o.-Sieg in der sechsten Runde gegen Titelverteidiger Kermit Cintron (USA).

© SID

Startseite
Serviceangebote