Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Boxen WM Powetkin weiter IBF-Pflichtherausforderer

Trotz seiner verletzungsbedingten Absage des Kampfes gegen Weltmeister Wladimir Klitschko hat der Box-Weltverband IBF Alexander Powetkin als Pflichtherausforderer bestätigt.
Weiter Pflichtherausforderer: Alexander Powetkin. Foto: AFP Quelle: SID

Weiter Pflichtherausforderer: Alexander Powetkin. Foto: AFP

(Foto: SID)

Der Box-Weltverband IBF hält an Alexander Powetkin trotz seiner verletzungsbedingten Absage des Kampfes gegen Weltmeister Wladimir Klitschko als Pflichtherausforderer fest. Der Russe hatte sich in der Vorbereitung auf das WM-Duell gegen Klitschko, der am 13. Dezember in Mannheim nun auf Hasim Rahman (USA) trifft, einen Bänderanriss im linken Sprunggelenk zugezogen.

"Alexander Powetkin bleibt die Nummer eins in unserer Schwergewichts-Rangliste. Er wird der Pflichtherausforderer des Siegers aus dem Kampf Klitschko gegen Rahman", erklärte IBF-Präsidentin Marian W. Muhammad.

Nach Angabe des Verbandsbosses hat Klitschko im Falle einer erfolgreichen Titelverteidigung neun Monate Zeit, um gegen Powetkin in den Ring zu steigen. Sollte Rahman gewinnen, blieben dem Amerikaner zwölf Monate bis zum Duell gegen den Herausforderer.

© SID

Startseite
Serviceangebote