Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Boxen WM Walujew boxt am 14. April in Deutschland

Der WM-Kampf zwischen Titelverteidiger Nikolaj Walujew und Herausforderer Ruslan Tschagajew steigt am 14. April. Der Russe bestreitet die Pflichtverteidigung in Deutschland, der genaue Ort steht aber noch nicht fest.

Profi-Boxweltmeister Nikolaj Walujew wird seinen Schwergewichts-Titel nach WBA-Version gegen seinen usbekischen Herausforderer am 14. April in Deutschland verteidigen. Den Termin gab Walujews Boxstall Sauerland-Team am Donnerstag bekannt, der Schauplatz steht allerdings noch nicht fest. Der Kampf des Russen wird nach der erzielten Einigung zwischen Sauerland und Tschagajews Lager vor einer für Freitag angesetzten Versteigerung des Fights in der ARD live übertragen.

Walujew, der sich zuletzt im Januar in Basel gegen den US-Herausforderer Jameel Mccline durch technischen K.o. in der dritten Runde erfolgreich behauptet hatte, bestreitet zum ersten Mal eine Pflichtverteidigung in Deutschland. Als Austragungsort für den Kampf war bislang auch eine russische Stadt im Gespräch gewesen.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite