Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Boxen WM Walujew gegen Chagaev am 30. Mai

Nikolai Walujew und Ruslan Chagaev werden am 30. Mai um die WBA-Weltmeisterschaft im Schwergewicht kämpfen. Als Austragungsort ist Helsinki im Gespräch.
Nikolai Walujew. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Nikolai Walujew. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der Schwergewichtskampf um die WBA-Weltmeisterschaft zwischen Nikolai Walujew (Russland) und Ruslan Chagaev (Usbekistan) wird am 30. Mai ausgetragen. Das gab der Sauerland-Boxstall, der die Rechte an dem Kampf für 2,8 Mill. Dollar ersteigerte, am Montagabend bekannt. "Als Austragungsort haben wir Helsinki im Visier. Näheres werden wir in den nächsten Tagen bekannt geben", sagte Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer.

Um den Titel des Verbandes WBA hatte es ein Durcheinander gegeben, weil die beiden rivalisierenden Promoter Sauerland und Universum (Chagaev) ihre Schützlinge zuletzt von der WBA unwidersprochen um WM-Titel kämpfen ließen. Chagaev hatte Walujew im April 2007 entthront, konnte wegen eines Achillessehnenrisses aber nicht zu dem am 5. Juni 2008 geplanten Re-Match gegen Walujew antreten. Der 36 Jahre alte Box-Riese kämpfte daraufhin zweimal um einen WM-Gürtel, während Chagaev als "Champion im Ruhestand" geführt wurde.

© SID

Startseite
Serviceangebote