Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Curling EM Deutsche Frauen zittern um EM-Halbfinal-Einzug

Nach Niederlagen gegen Russland und Schottland müssen die deutschen Curling-Damen um den Einzug ins EM-Halbfinale in Basel zittern. Am Donnerstag stehen dem Team um Andrea Schöpp Tie-Breaks bevor.

Den deutschen Curling-Damen steht bei den Europameisterschaften in Basel ein Nervenkrimi um den Einzug ins Halbfinale bevor. Im Kampf um Platz vier muss das Team um Skip Andrea Schöpp (Riessersee) am Donnerstag in Tie-Breaks gegen die punktgleichen Schottland und Olympiasieger Schweden kämpfen.

Am Mittwoch hatten die deutschen Curlerinnen die neunte und letzte Runde mit 3:6 gegen Schottland verloren. Zuvor waren sie dem weiter unbesiegten Tabellenersten Russland 6:9 unterlegen. Die WM-Qualifikation haben die deutschen Frauen aber bereits sicher. Russland, Italien und die Schweiz stehen im Halbfinale.

© SID

Startseite
Serviceangebote