Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Curling WM Deutsche Curler nach Sieg auf Rang Fünf

In einer spannenden Partie gegen Frankreich konnten die deutschen Curler um Skip Andreas Kapp einen Sieg verbuchen. Vorher gab es eine Niederlage gegen Gastgeber Kanada.
Skip Andreas Kapp. Foto: Michael Burns Quelle: SID

Skip Andreas Kapp. Foto: Michael Burns

(Foto: SID)

Für die bereits für Olympia 2010 qualifizierten deutschen Curler gab es bei der Weltmeisterschaft im kanadischen Moncton am dritten Wettkampftag einen Sieg und eine Niederlage. Am Dienstagabend feierte das Füssener Team um Skip Andy Kapp einen knappen 7:5-Erfolg gegen Frankreich. Gegen Titelverteidiger Kanada hatten sich die Deutschen in der Partie zuvor 4:6 geschlagen geben müssen.

Dabei glichen sie einen 1:3-Rückstand im dritten End postwendend aus und ließen den Weltmeister nie entscheidend wegziehen. Doch am Ende dominierten die Kanadier um Skip Kevin Martin aufgrund ihres präzisen Spiels. Sie führen die Tabelle ungeschlagen mit mittlerweile sechs Siegen an, Deutschland ist nach dem Sieg gegen die Franzosen Fünfter.

"Das war ein gutes Spiel unserer Mannschaft. Wir hätten die Kanadier allerdings ruhig noch ein wenig mehr ärgern können", sagte Bundestrainer Oliver Axnick nach der Niederlage gegen die Gastgeber.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%