Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche Beachvolleyballer im Finale unter sich

Beim Weltserienturnier in Espinho/Portugal stehen sich die WM-Dritten Julius Brink/Kjell Schneider und die Europameister Markus Dieckmann/Jonas Reckermann im ersten rein deutschen Finale der Geschichte gegenüber.

Premiere in der Beachvolleyball-Weltserie: Zum ersten Mal stehen sich mit den WM-Dritten Julius Brink/Kjell Schneider und den Europameistern Markus Dieckmann/Jonas Reckermann zwei deutsche Teams in einem Finale der Serie gegenüber. Brink/Schneider setzten im portugiesischen Espinho ihre Siegesserie im Halbfinale mit einem 2:0 (21:18, 21:15) gegen die US-Amerikaner Rogers/Scott fort und haben damit bereits das beste Ergebnis ihrer Karriere sicher.

Dieckmann/Reckermann besiegten im zweiten Semifinale anschließend überraschend die Weltmeister Marcio Araujo/Magalhaes (Brasilien) mit 2:1 (16:21, 21:19, 15:12). Das deutsche Duo hat sich bereits in die Siegerlisten der Weltserie eingetragen. Das Siegerteam im Finale am Sonntag kassiert 32 000 Dollar, die Verlierer können sich mit 22 000 Dollar trösten. Beide deutschen Teams schafften den Finaleinzug ohne Niederlage.

Pohl/Rau verpassen Halbfinale

Das Halbfinale knapp verpasst hatten zuvor Stephanie Pohl/Okka Rau. Die Hamburgerinnen unterlagen den WM-Zweiten Franca/Felisberta Silva aus Brasilien 0:2 (13:21, 14:21) und kamen auf den mit 10 000 Dollar und 240 Weltranglistenpunkten belohnten fünften Platz..

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%