Doping B-Probe bei russischem Olympia-Curler positiv

Eine Probe des Curlers Kruschelnizki hatte bereits Anzeichen möglichen Dopings gezeigt. Die B-Probe hat nun offenbar einen Beweis geliefert.
Kommentieren
Alexander Kruschelnizki bei der Medaillenvergabe mit ihren Bronzemedaillen. Laut einer russischen Nachrichtenagentur ist er des Dopings überführt worden. Quelle: dpa
Russischer Curler

Alexander Kruschelnizki bei der Medaillenvergabe mit ihren Bronzemedaillen. Laut einer russischen Nachrichtenagentur ist er des Dopings überführt worden.

(Foto: dpa)

PyeongchangDer russische Olympia-Curler Alexander Kruschelnizki ist nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Tass des Dopings überführt. Auch die B-Probe des Bronze-Gewinners im neuen Mixed-Wettbewerb beweise die Einnahme der verbotenen Substanz Meldonium, meldete die Agentur unter Berufung auf das russische Team am Dienstag.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Doping: B-Probe bei russischem Olympia-Curler positiv"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%