Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey 2. Bundesliga Weißwasser bleibt in der 2. Eishockey-Bundesliga

Die Lausitzer Füchse bleiben in der 2. Eishockey-Bundesliga. Die Lausitzer nehmen den Platz der insolventen Eisbären Regensburg ein, die nicht mehr in der 2. Liga antreten dürfen.

Sportlich gesehen waren die Lausitzer Füchse aus Weißwasser aus der 2. Eishockey-Bundesliga bereits abgestiegen. Doch jetzt freuen sich die Lausitzer über den Klassenverbleib. Die Spielbetriebsgesellschaft (Esbg) informierte Weißwasser darüber, dass die insolventen Eisbären Regensburg nicht mehr in der 2. Liga antreten dürfen. Weißwasser nimmt als erster Nachrücker den frei werdenden Platz ein.

Die entsprechenden Unterlagen für die Zweitliga-Lizenz hatten die Lausitzer Füchse rechtzeitig eingereicht. Mit der Lizenzerteilung wird Ende Mai gerechnet.

Unterdessen präsentierte Weißwasser im NHL-erfahrenen Verteidiger Chris Allen bereits seinen vierten Neuzugang.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite