Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey DEL Drei Spiele Sperre für Mannheimer Forbes

Die Adler Mannheim müssen dreimal auf Colin Forbes verzichten. Der Kanadier wurde von der Ligaleitung nach einer Matchstrafe im dritten Play-off-Halbfinalspiel gesperrt.
Drei Spiele Sperre für Colin Forbes. Foto: DEL Quelle: SID

Drei Spiele Sperre für Colin Forbes. Foto: DEL

(Foto: SID)

Stürmer Colin Forbes von den Adlern Mannheim ist am Montag vom Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für drei Spiele gesperrt worden. Zudem muss der Kanadier eine Geldstrafe von 900 Euro entrichten.

Forbes hatte im dritten Play-off-Halbfinalspiel zwischen Berlin und Mannheim eine Matchstrafe wegen eines Checks von hinten mit Verletzungsfolge erhalten. Nach Ansicht der Videoaufzeichnung war der Disziplinarausschuss der Auffassung, dass es sich im vorliegenden Fall allerdings um einen Check gegen die Bande handelt.

Laut Iihf-Regelbuch kann für einen Check gegen die Bande ebenfalls eine Matchstrafe verhängt werden. Daher ist sich der Disziplinarausschuss einig, dass die Hauptschiedsrichter ihr Ermessen ordnungsgemäß ausgeübt haben.

© SID

Startseite
Serviceangebote