Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey DEL Frankfurt Lions zu stark für DEG Metro Stars

Ex-Meister Frankfurt Lions hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Tabellenführer Eisbären Berlin aufgeschlossen. Die Hessen besiegten den achtmaligen Champion DEG Metro Stars mit 5:4 (2:2, 1:0, 2:2).

Ex-Meister Frankfurt Lions ist in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weiterhin in der Erfolgsspur. Die Hessen besiegten den achtmaligen Champion DEG Metro Stars mit 5:4 (2:2, 1:0, 2:2) und schlossen damit in der Tabelle zu Spitzenreiter Eisbären Berlin auf. Die Lions haben wie die Hauptstädter nun 43 Punkte auf dem Konto. Düsseldorf musste hingegen die vierte Niederlage in Folge hinnehmen und bleibt mit 30 Zählern auf Rang acht.

Vor 6 900 Zuschauern erwischten die Gäste den besseren Start und gingen durch Tore von Jeff Panzer (6.) und Andre Schietzold (10.) mit 2:0 in Führung. Doch Jeff Ulmer (18.), Layne Ulmer (19. und 26.), Ilja Vorobjev (48.) und Jay Henderson (48.) drehten mit ihren Treffern das Spiel, ehe Rob Collins (57.) und Brandon Reid (59.) die Begegnung noch einmal spannend machten.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite