Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey DEL Ice Tigers-Insolvenz abgewendet

Das Insolvenzverfahren gegen die Nürnberg Ice Tigers ist offiziell eingestellt worden. Der Verein kündigte an, in Zukunft vor allem auf junge deutsche Spieler zu setzen.
In letzter Minute gerettet: Die Nürnberg Ice Tigers. Foto: DEL Quelle: SID

In letzter Minute gerettet: Die Nürnberg Ice Tigers. Foto: DEL

(Foto: SID)

Das Insolvenzverfahren gegen die in letzter Minute vor dem finanziellen Kollaps geretteten Nürnberg Ice Tigers ist offiziell eingestellt worden. Das Amtsgericht Nürnberg bestätigte am Donnerstag, den Beschluss über die Aufhebung des am 25. November vergangenen Jahres gestellten Insolvenzantrages des Klubs aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bestätigt zu haben. Damit ist der zweimalige Vizemeister unter der Geschäftsführung von Norbert Schmitt wieder unabhängig.

Nürnberg plant in der kommenden DEL-Saison mit einem Etat von mindestens zwei Mill. Euro. In der abgelaufenen Spielzeit hatte das Budget noch etwa 4,5 Mill. Euro betragen. Der neue sportliche Leiter Lorenz Funk junior will in der kommenden Saison vor allem auf junge deutsche Spieler setzen, die Gehaltsausgaben für die Profis sollen radikal sinken.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%