Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey NHL Canucks bleiben ungeschlagen - Ehrhoff trifft

Für die Vancouver Canucks läuft die Vorbereitung optimal. Der NHL-Klub fuhr bei den San Jose Sharks den dritten Sieg ein. Zum zwischenzeitlichen 6:1 traf Christian Ehrhoff.
Christian Ehrhoff traf zum 6:1 für die Canucks. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Christian Ehrhoff traf zum 6:1 für die Canucks. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Die Vancouver Canucks bleiben in der Vorbereitung auf die neue Saison in der nordamerikanischen Profiliga NHL weiter ungeschlagen. Bei den San Jose Sharks gewann das Team von Nationalspieler Christian Ehrhoff 6:2 (3:0, 2:0, 1:2). Bei seiner Rückkehr zur ehemaligen Wirkungsstätte sorgte Ehrhoff für Stabiliät in der Defensive der Canucks und schoss im letzten Drittel sogar den Treffer zum zwischenzeitlichen 6:1. Für Vancouver war es der dritte Sieg im dritten Spiel.

Auf der anderen Seite hatte es Torwart Thomas Greiss ungleich schwerer. Der Goalie der "Haie" kassierte fünf Treffer bei 14 Schüssen auf sein Gehäuse insgesamt und wurde nach 31 Minuten ausgewechselt.

Über einen Erfolg in der Vorbereitung konnten sich Alexander Sulzer und Marcel Goc freuen, die mit den Nashville Predators 4:2 bei den Carolina Hurricanes gewannen. Die Ottawa Senators mit Christoph Schubert unterlagen dagegen 1:2 bei den Montreal Canadiens. Das 0:4 seiner Florida Panthers bei den Edmonton Oilers konnte Dennis Seidenberg nur abseits des Geschehens verfolgen. Der deutsche Nationalspieler bekam keine Eiszeit.

© SID

Startseite
Serviceangebote