Eishockey NHL Ex-NHL-Star muss hinter Gitter

Rob Ramage, der 1989 mit den Calgary Flames den Stanley Cup gewann, muss für vier Jahre ins Gefängnis. Im Jahr 2003 hatte der heute 49-Jährige alkoholisiert einen Autounfall mit Todesfolge verursacht.

Für vier Jahre ins Gefängnis muss der frühere Eishockey-Profi Rob Ramage. Das entschied ein kanadisches Gericht in Ontario. Der 49-Jährige verursachte im Dezember 2003 unter Alkohol-Einfluss einen Autounfall, bei dem sein Beifahrer Keith Magnuson, ebenfalls ein früherer Star der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL, ums Leben gekommen war. Ein Gericht in Missouri hatte dessen Familie bereits eine Entschädigungssumme von 9,5 Mill. Dollar zugesprochen.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%