Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey NHL Flyers in Spiel zwei ohne Daniel Carcillo

Ohne Daniel Carcillo müssen die Philadelphia Flyers das zweite Viertelfinalspiel gegen Pittsburgh in den NHL-Play-offs bestreiten. Der Stürmer wurde von der Liga gesperrt.
Ein Spiel Sperre für Daniel Carcillo. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Ein Spiel Sperre für Daniel Carcillo. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Im zweiten Viertelfinalspiel der "best-of-seven"-Serie in der Eastern Conference der NHL müssen die Philadelphia Flyers auf Daniel Carcillo verzichten. Der Stürmer wurde von der Liga für ein Spiel gesperrt, nachdem er im Auftaktspiel gegen die Pittsburgh Penguins kurz vor Schluss mit Maxime Talbot aneinander geraten war. Die Flyers hatten das erste Spiel mit 1:4 verloren.

Carcillo soll seinem Gegenspieler seinen Schläger gegen den Kopf geschlagen haben. Talbot erlitt dabei keine Verletzung, gegen Carcillo wurde während des Spiels keine Strafe ausgesprochen. Flyers-Coach John Stevens wurde zudem von der NHL zu einer Strafe von 10 000 Dollar verurteilt.

Die Verantwortlichen der Liga wollen damit gegen das "Aussenden einer Nachricht" vorgehen, wenn das Spiel bereits entschieden ist. "Wir hatten am Montag ein Gespräch mit den General Managern und den Trainern der Play-off-Teams. Wir haben ihnen ausdrücklich klar gemacht, dass wir es nicht akzeptieren werden, wenn dem Gegner 'eine Nachricht mit auf den Weg gegeben wird', wenn das Ergebnis bereits klar ist. Spieler und Trainer werden wir dafür zur Rechenschaft ziehen", erklärte ein NHL-Sprecher.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%