Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey NHL Glanzvolles Comeback von Chicagos Aucoin

Mit zwei Treffern meldete sich Adrian Aucoin beim 2:1-Sieg der Chicago Blackhawks in der NHL gegen Colorado nach seiner Verletzungspause zurück. Kimmo Timonen schoß die Nashville Predators in St. Louis zum 2:1-Sieg.

Patrik Elias und Sergej Brylin steuerten beim deutlichen 6:1-Auswärtssieg der New Jersey Devils bei den New York Rangers in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL jeweils zwei Treffer bei. Für die Rangers war es die zweite deutliche Schlappe innerhalb von 24 Stunden. Am Vortag hatte New York gegen die Toronto Maple Leafs mit 2:9 verloren.

Derweil feierte Adrian Aucoin ein glanzvolles Comeback im Dress der Chicago Blackhawks: Beim 2:1-Heimsieg gegen Colorado Avalanche markierte der zuvor wegen einer Leistenverletzung elf Spiele pausierende Chicago-Akteur beide Treffer der Blackhawks.

Mann des Tages beim 2:1-Auswärtssieg der Nashville Predators bei den St. Louis Blues war Kimmo Timonen, dem in der Verlängerung der Siegtreffer der Predators gelang.

Der Spieltag in der Übersicht

St. Louis Blues - Nashville Predators 1:2, Chicago Blackhawks - Colorado Avalanche 2:1, New York Rangers - New Jersey Devils 1:6.

© SID

Startseite
Serviceangebote