Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey NHL Mactavish muss bei den Oilers gehen

Auch bei den Edmonton Oilers greifen die Mechanismen des Profisports: Auf das Verpassen der Play-offs reagierte der NHL-Klub mit der Entlassung von Trainer Craig Mactavish.
Craig Mactavish verlässt die Trainerbank in Edmonton. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Craig Mactavish verlässt die Trainerbank in Edmonton. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Die Play-offs haben die Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL verpasst, nun zog General Manager Steve Tambellini die Konsequenzen. Der Klubboss setzte Trainer Craig Mactavish vor die Tür. "Wir müssen jetzt nach vorne schauen, ich denke, es ist auch für Craig die richtige Entscheidung", begründete Tambellini den Schritt.

Acht Jahre lang stand Mactavish bei den Kanadiern an der Bande, 2006 führte er das Team sogar ins Finale um den Stanley-Cup, musste sich dort aber den Carolina Hurricanes knapp geschlagen geben.

In der aktuellen Saison schieden die Oilers als enttäuschender Elfter der Western Conference bereits nach der Regular Season aus. Der ehemalige Mannschaftskapitän holte als Coach mit Edmonton insgesamt 301 Siege.

© SID

Startseite