Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey NHL Seidenberg gibt Comeback im Bruins-Trikot

Nach seiner langen Verletzungspause hat Dennis Seidenberg erstmals wieder für die Boston Bruins gespielt. Der 29-Jährige kam im Testspiel gegen die Montreal Canadiens zum Einsatz.
Dennis Seidenberg musste wegen eines Sehnenrisses im Arm lange pausieren. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Dennis Seidenberg musste wegen eines Sehnenrisses im Arm lange pausieren. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg hat fünfeinhalb Monate nach seinem verletzungsbedingten Saison-Aus in der NHL erstmals wieder für die Boston Bruins auf dem Eis gestanden. Der Verteidiger, der wegen eines Sehnenrisses im Arm die Play-offs der nordamerikanischen Profiliga und die Heim-WM verpasst hatte, kam in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit im ersten Test gegen die Montreal Canadiens 25:13 Minuten zum Einsatz. Die Bruins gewannen beim Rekordmeister mit 4:2.

Blueliner Seidenberg hatte sich die Verletzung Anfang April zugezogen und danach zusehen müssen, wie die Bruins im Play-off-Viertelfinale ausschieden. Seinen Vertrag beim fünfmaligen Stanley-Cup-Sieger hat der 29-Jährige im Mai um vier Jahre verlängert, dafür soll er insgesamt rund 13 Mill. Dollar (10,85 Mill. Euro) erhalten.

Weiterhin nicht zum Bruins-Kader gehört Marco Sturm. Der deutsche Nationalstürmer befindet sich nach seinem in den Play-offs erlittenen Kreuzbandriss im Aufbautraining.

© SID

Startseite
Serviceangebote