Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey NHL Switow verlässt Columbus gen Russland

Alexander Switow hat sich nach Russland abgesetzt. Der Center der Columbus Blue Jackets aus der NHL unterschrieb beim russischen Klub Avangard Omsk einen Vertrag, obwohl er erst kürzlich in Columbus verlängert hatte.

Die Columbus Blue Jackets aus der nordamerikanischen Profiliga NHL müssen überraschend ohne Center Alexander Switow planen. Sechs Wochen nachdem der Russe seinen Vertrag bei den Blue Jackets um zwei Jahre verlängert hatte, schloss sich der 24-Jährige nun dem russischen Top-Team Avangard Omsk an.

"Wir sind von Alexanders Agent informiert worden, dass er einen Vertrag bei Avangard Omsk unterschrieben hat und dort in der kommenden Saison auflaufen wird", bestätigte Columbus' General Manager Scott Howson entsprechende Pressemitteilungen. "Wir prüfen gerade die Situation und werden im Anschluss eine Entscheidung treffen", so Howson.

Switow, der in der vergangenen Saison in 76 Spielen sieben Tore und elf Vorlagen lieferte, wechselte im Januar 2004 von Tampa Bay nach Columbus und sollte dort behutsam aufgebaut werden.

© SID

Startseite
Serviceangebote