Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey NHL Thomas Greiss mit San Jose erfolgreich

In der NHL ist Goalie Thomas Greiss mit den San Jose Sharks beim 2:1 gegen Los Angeles erfolgreich in die Pre-Season gestartet. Auch Nashville mit Alexander Sulzer war siegreich.
Goalie Thomas Greiss war maßgeblich am Sieg der San Jose Sharks beteiligt. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Goalie Thomas Greiss war maßgeblich am Sieg der San Jose Sharks beteiligt. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der deutsche Goalie Thomas Greiss hatte im ersten Pre-Season-Spiel der San Jose Sharks in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL maßgeblichen Anteil am 2:1-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Los Angeles Kings. Der 23-Jährige konnte starke 24 Schüsse abwehren und parierte alle vier Penalties der Kings. Beinahe wäre Greiss im ersten Pre-Season-Spiel der San Jose Sharks ohne Gegentor geblieben. Dustin Brown erzielte jedoch 9,5 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit den 1:1-Ausgleich für die Kings.

Ebenso erfolgreich war Alexander Sulzer von den Nashville Predators. Der 25 Jahre alte Verteidiger kam beim 5:0-Erfolg seines Teams gegen die Atlanta Thrashers zum Einsatz. Rookie Colin Wilson gab dabei ein erfolgreiches Debüt für die Predators. Der 19-Jährige erzielte ein Tor und gab zwei Assists. Center Marcel Goc kam beim ersten Pre-Season-Spiel nicht zum Einsatz.

Jochen Hecht und Philip Gogulla verlieren mit Buffalo gegen Washington

Nicht siegreich waren dagegen der deutsche Center Jochen Hecht und der 22 Jahre alte Flügelstürmer Philip Gogulla mit den Buffalo Sabres. Die Sabres verloren mit 4:3 gegen die Washington Capitals, Gogulla bereitete aber den zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich durch Tim Kennedy vor. Der 32-jährige Hecht wurde ebenfalls eingesetzt. Dabei glänzte vor allem Washingtons Goalie Semjon Warlamow, der den Capitals mit 20 Paraden zum Sieg verhalf. Auch Buffalos Coach Lindy Ruff sah das so: "Warlamow hat im ersten Drittel hervorragend gehalten. Er hat vier oder fünf Mal richtig gut reagiert, als wir in Zwei-gegen-Eins-Situationen waren." Für Buffalo waren Jason Pominville, Clarke Macarthur und Tim Kennedy erfolgreich, für Washington trafen Alexandre Giroux, Mike Knuble, Jay Beagle und Brian Pothier.

Floridas Neuzugang Dennis Seidenberg konnte an der 2:3-Pleite seiner Panthers keinen Erfolg feiern. Indes verloren auch die Toronto Maple Leafs ohne den ehemaligen deutschen Nationaltorwart Olaf Kölzig mit 4:3 nach Overtime gegen Philadelphia. Und auch der Klub von Christian Ehrhoff verlor ohne den deutschen Verteidiger mit 3:0 gegen die Anaheim Ducks.

© SID

Startseite
Serviceangebote