Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey Olympia Krupp trifft erste Auswahl für Turin

Als eine seiner ersten Amtshandlungen hat Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp den erweiterten Kader für die Olympischen Winterspiele nominiert. 23 der 34 benannten Akteuren werden in Turin spielen können.

Der neue Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp hat seinen erweiterten Kader für die Olympischen Winterspiele vom 10. bis 26. Februar in Turin bekannt gegeben. Am Mittwoch lief die Meldefrist beim Weltverband Iihf aus. Der zweimalige Stanley-Cup-Sieger Krupp berief 34 Akteure, von denen 23 (20 plus drei Torhüter) in Turin spielen können. Während des olympischen Turniers können maximal drei verletzte Spieler ersetzt werden.

Bis zur zweiten Nominierungsrunde des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) für Deutschland wird der Kader auf 30 Spieler reduziert. Darin enthalten sind sieben Akteure, die kurz vor Olympia-Beginn durch die sieben deutschen NHL-Legionäre ersetzt werden. Die Nordamerika-Profis treffen erst am 13./14. Februar im Piemont ein. Am 14. Februar muss Uwe Krupp dann sein endgültiges Aufgebot benennen.

Der erweiterte Kader für die Olympischen Spiele in Turin:

Tor: Olaf Kölzig (Washington Capitals), Robert Müller (Krefeld Pinguine), Thomas Greiss (Kölner Haie), Dimitri Kotschnew (Iserlohn Roosters)

Verteidigung: Dennis Seidenberg (Philadelphia Flyers), Christoph Schubert (Ottawa Senators), Christian Ehrhoff (San Jose Sharks), Michael Bresagk (Frankfurt Lions), Robert Leask (Eisbären Berlin), Sascha Goc (Adler Mannheim), Stefan Schauer, Felix Petermann (beide Nürnberg Ice Tigers), Marian Bazany, Alexander Sulzer (beide DEG Metro Stars), Andreas Renz, Lasse Kopitz (beide Kölner Haie)

Sturm: Jochen Hecht (Buffalo Sabres), Marco Sturm (Boston Bruins), Marcel Goc (San Jose Sharks), Jan Benda (HC Chemopetrol Litwinow), Sven Felski, Stefan Ustorf, Florian Busch (alle Eisbären Berlin), Daniel Kreutzer, Klaus Kathan (beide DEG Metro Stars), Alexander Barta (Hamburg Freezers), Tomas Martinec, Petr Fical (beide Nürnberg Ice Tigers), Eduard Lewandowski, Sebastian Furchner, Tino Boos, Philip Gogulla (alle Kölner Haie), Michael Hackert (Frankfurt Lions), Yannic Seidenberg (ERC Ingolstadt)

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite