Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey WM TV-Zuschauerrekord bei der Eishockey-WM erwartet

Für die Eishockey-WM in der Schweiz rechnet Vermarkter Infront mit über 700 Mill. TV-Zuschauern. Das wären 100 Mill. mehr als noch bei der WM in Kanada im letzten Jahr.
Mehr als 700 Mill. Zuschauer vor den Fernsehgeräten erwartet. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Mehr als 700 Mill. Zuschauer vor den Fernsehgeräten erwartet. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Die Eishockey-WM in der Schweiz soll einen TV-Rekord aufstellen. Vermarkter Infront rechnet mit 700 Mill. Fernsehzuschauern weltweit, die das Turnier in Bern und Zürich-Kloten (24. April bis 10. Mai) verfolgen. Im vergangenen Jahr schauten bei der WM in Kanada 600 Mill. zu. Die Medienrechte wurden an 70 Sender verkauft, die die Spiele in über 100 Ländern austragen.

In Deutschland überträgt das DSF alle Spiele der Mannschaft von Bundestrainer Uwe Krupp sowie alle Viertel- und Halbfinalpartien live. Insgesamt sind 20 Live-Übertragungen vorgesehen.

Bei der 73. Eishockey-WM wird das Weltbild erstmals komplett im hochauflösenden Hdtv-Format produziert. 20 Kameras sind pro Spiel im Einsatz, darunter spezielle Kameras in den Toren sowie eine schwebende Mittelkreis-Kamera.

© SID

Startseite
Serviceangebote