Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eishockey WM U18 mit Chance auf WM-Viertelfinale

Die U18-Junioren des Deutschen Eishockey-Bundes haben bei der WM in Kasan (Russland) mit einem deutlichen 4:0-Sieg über Dänemark den Absturz in die Abstiegsrunde verhindert.

Aufatmen bei den U18-Junioren des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB): Bei der Weltmeisterschaft in Kasan (Russland) hat Deutschland den Absturz in die Abstiegsrunde verhindert und stattdessen die Chance auf den Viertelfinaleinzug gewahrt. Nach einem klaren 4:0 (1:0, 2:0, 1:0)-Sieg über Dänemark benötigt die Mannschaft von Trainer Jim Setters allerdings Schützenhilfe von Kanada. Nur wenn die Slowakei zum Vorrundenabschluss am Freitag gegen die Kanadier verliert, hat Deutschland den Sprung in die Runde der letzten Acht geschafft.

Beim zweiten Sieg im vierten Vorrundenspiel war Deutschland von Beginn an überlegen. Doch erst in der zwölften Minute gelang dem Landshuter Maximilian Hofbauer das 1:0. Im zweiten Drittel brachten der Berliner Daniel Weiß (27.) und Tobias Biersack (37.) aus Riessersee die DEB-Mannschaft 3:0 in Front. Den letzten Treffer markierte der Berliner Patrick Pohl (55.).

Den ersten Sieg hatten die deutschen Junioren beim 5:4 im Penaltyschießen gegen die Slowakei geschafft. Zuvor hatte das Team gegen Kanada (2:9) und Titelverteidiger Russland (2:6) verloren.

© SID

Startseite
Serviceangebote