Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eiskunstlauf International 14-Jährige wird US-Eiskunstlauf-Meisterin

Mit gerade einmal 14 Jahren sicherte sich Mirai Nagasu in Saint Paul/Minnesota den Titel bei den US-Meisterschaften im Eiskunstlauf. Die Kalifornierin gewann vor Rachel Flatt.

Bei den US-Meisterschaften der Eiskunstläufer in St. Paul hat die erst 14-jährige Mirai Nagasu überraschend den Titel gewonnen. Die letztjährige Junioren-Vizeweltmeisterin setzte sich mit 190,41 Punkten gegen die ein Jahr älteren Rachel Flatt (188,73) durch, während Ex-Weltmeisterin Kimmie Meissner (157,56) als Titelverteidigerin nur Siebte wurde.

Damit steht der US-Verband vor dem gleichen Problem wie die deutschen Kollegen, bei denen die 14-jährige Sarah Hecken (Mannheim) den DM-Titel vor der ein Jahr jüngeren Isabel Drescher (Dortmund) gewonnen hatte. Für die Weltmeisterschaften in Göteborg (17. bis 23. März) sind die Mädchen gemäß den Altersbestimmungen zu jung.

Keine Altersprobleme gab es in Minnesota im Eistanz beim fünften nationalen Championat der Olympiazweiten Tanith Belbin/Ben Agosto. Paarlaufmeister wurde das Nachwuchsduo Keauna Mclaughlin/Rockne Brubacker vor den Routiniers John Baldwin und Rena Inoue, die am Samstagnacht auf dem Eis den Heiratsantrag ihres Partners annahm.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite