Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Eiskunstlauf International Savchenko Szolkowy führen in Paris

Beim Eiskunstlauf-Grand-Prix in Paris liegen Aljona Savchenko und Robin Szolkowy nach dem Paarlauf-Kurzprogramm in Führung. Hinter den Chemnitzern liegt ein russisches Paar.
Aljona Savchenko und Robin Szolkowy . Foto: AFP Quelle: SID

Aljona Savchenko und Robin Szolkowy . Foto: AFP

(Foto: SID)

Die Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy haben beim Eiskunstlauf-Grand-Prix in Paris die Führung nach dem Kurzprogramm übernommen. Zur Musik des Films "Lost in Space" lieferten die Chemnitzer eine fehlerfreie und dynamische Vorstellung und erhielten dafür 68,18 Punkte. Sie lagen damit vor den Vize-Europameistern Maria Muchortowa/Maxim Trankow (Russland/64,84). Dritte sind Meagan Duhamel/Craig Buntin aus Kanada (58,66).

"Wir sind heute ziemlich gut gelaufen, besser als in den USA vor drei Wochen. Wir waren etwas müde, aber das war nicht weiter schlimm", sagte Szolkowy. Nach dem Erfolg bei Skate America in Everett hatten die Europameister auf eine Teilnahme am Grand Prix zuletzt in Peking verzichtet.

In der Herren-Konkurrenz von Paris landete der Berliner Peter Liebers nach dem Kurzprogramm auf dem achten Platz (61,59 Punkte). Die Führung übernahm der Kanadier Patrick Chan (81,39). Ex-Weltmeister Brian Joubert (Frankreich/73,75) kam nach verpatzter Kombination nur auf den dritten Rang. Im Eistanz setzten sich zum Auftakt die Weltmeister Isabelle Delobel/Olivier Schoenfelder (Frankreich) an die Spitze.

© SID

Startseite
Serviceangebote