Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Erste Nullnummer der WM Schweiz steht im Viertelfinale

Die Eidgenossen konnten Weißrussland besiegen und sich somit zum dritten Mal hintereinander für das Viertelfinale qualifizieren. Im Spiel Lettland gegen Finnland gab es hingegen die erste Nullnummer der WM.

HB WIEN.Das Team des Deutsch-Kanadiers Ralph Krueger zog bei der durch einen 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)-Sieg gegen Weißrussland in der Gruppe E in die Runde der letzten Acht ein. Eine Minimalchance hat noch Lettland in der Gruppe F. Nach der Nullnummer gegen Finnland, dem ersten torlosen WM-Remis seit dem zweiten Finale 1998 zwischen Schweden und Finnen, müssen die Balten allerdings ihr letztes Zwischenrundenspiel am Dienstag (20.15 Uhr) gegen die Schweden gewinnen, um das Viertelfinalticket zu lösen.

Für die Schweizer erzielte Goran Bezina bereits nach 115 Sekunden die Führung, Thomas Ziegler sorgte 26 Sekunden vor Schluss mit einem Schuss ins leere Tor für die Entscheidung.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite