Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Essen holt wichtigen Auswärtspunkt 1860 patzt im Aufstiegskampf

Mit dem dritten Remis in Serie hat Fußball- Zweitligist TSV 1860 München erneut wichtigen Boden im Kampf um den Aufstieg verloren.

HB MÜNCHEN. Gegen Rot-Weiß Essen kamen die "Löwen" am Sonntag vor heimischem Publikum nicht über ein 0:0 hinaus und haben nun schon bereits vier Punkte Rückstand auf einen Aufstiegplatz.

Die Anfangsphase gehörte den Gästen: Zunächst kam der Brasilianer Sydney vor dem Tor der "Löwen" fast ungedrängt zum Kopfball, vergab aber kläglich. Wenig später lief Francis Kioyo allein auf das Tor von Timo Ochs zu, legte sich den Ball aber zu weit vor. Die "Löwen", die vor rund 20 000 Zuschauern erneut auf ihren verletzten Kapitän Roman Tyce verzichten mussten, agierten nervös und kamen zunächst nur durch Standardsituationen zu gefährlichen Aktionen.

Ausgerechnet der frühere "Löwe" Kioyo hatte nach der Pause bei zwei weiteren Großchancen die Führung für die Gäste auf dem Fuß, scheiterte aber an Schlussmann Ochs. Bei nur drei Spieltagen vor Saisonende rückt das große Ziel direkter Wiederaufstieg für die Münchner damit in immer weitere Ferne. Die Mannschaft von Trainer Reiner Maurer musste in der Tabelle dem kommenden Gegner Alemannia Aachen den Vortritt lassen und fiel auf den fünften Platz zurück.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite