Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fechten WM WM-Kader der deutschen Fechter steht

Mit 27 Athleten will der Deutsche Fechter-Bund bei der WM in St. Petersburg deutlich besser abschneiden als bei der enttäuschenden EM in Belgien. Dort gewann der Dfeb je eine Gold-, Silber- und Bronzmedaille.

Der Kader des Deutschen Fechter-Bundes (Dfeb) für die Weltmeisterschaften im russischen St. Petersburg (28. September bis 7. Oktober 2007) steht. Mit 27 Athleten will der Dfeb den entscheidenden Schritt zur Qualifikation für die Olympischen Spiele 2008 machen.

"Die WM wird zeigen, wo der deutsche Fechtsport steht. Klar ist: Wir wollen es besser machen als bei der EM in Gent", sagte Leistungssportdirektor Bernhard Schwank vom Deutschen Olympischen Sportbund (Dosb) am Samstag bei der offiziellen Präsentation des Kaders im Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim.

Der WM-Kader wurde im Vergleich zur EM in Belgien, wo der Dfeb mit je einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben war, nur leicht verändert. Ins Degen-Team kehrt der zuletzt verletzte Sven Schmid (Tauberbischofsheim) zurück, zu den Säbel-Fechtern stößt Max Hartung (Dormagen).

Bei den Säbel-Frauen rückt Doreen Häntzsch (Tauberbischofsheim) für ihre Vereinskollegin Susanne König nach. Florett-Fechterin Melanie Wolgast aus Tauberbischofsheim wurde dagegen nicht wieder nominiert.

Der deutsche WM-Kader im Überblick:

Degen: Claudia Bokel (Tauberbischofsheim), Imke Duplitzer (Bonn), Britta Heidemann, Marijana Markovic (beide Leverkusen), Monika Sozanska (Heidenheim), Norman Ackermann, Jörg Fiedler, Sven Schmid, Martin Schmitt (alle Tauberbischofsheim), Christoph Kneip (Leverkusen).

Florett: Sandra Bingenheimer, Carolin Golubytskyi, Anja Schache (ehem. Müller), Katja Wächter (alle Tauberbischofsheim), Peter Joppich (Koblenz), Benjamin Kleibrink (Bonn), Dominik Behr (Tauberbischofsheim), Christian Schlechtweg (Berlin).

Säbel: Alexandra Bujdoso (Koblenz), Doreen Häntzsch (Tauberbischofsheim), Sibylle Klemm (Eislingen), Stefanie Kubissa (Dormagen), Dennis Bauer (Koblenz), Benedikt Beisheim, Max Hartung, Nicolas Limbach (alle Dormagen), Björn Hübner (Tauberbischofsheim).

© SID

Startseite
Serviceangebote