Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Furyk hält Woods auf Distanz und gewinnt in Lemont

Der Bann bei US-Golfer Jim Furyk ist gebrochen. Erstmals seit 2003 hat der 35-Jährige wieder ein Turnier auf der PGA-Tour gewonnen. Mit 270 Schlägen (14 unter Par) holte er sich den Sieg bei den Western Open in Lemont.

Jubel bei US-Golfer Jim Furyk: Mit einer 69er-Runde zum Abschluss des PGA-Turniers in Lemont/Illinois hat sich Furyk den Gesamtsieg gesichert. Zweiter wurde Tiger Woods mit zwei Schlägen Rückstand. Für Furyk, der mit insgesamt 270 Schlägen 14 unter Par blieb, war der Erfolg bei den mit fünf Mill. Dollar dotierten Western Open der zehnte Sieg auf der PGA-Turnier.

Die beiden deutschen Golfprofis Alex Cejka und Bernhard Langer landeten im Mittelfeld. Während sich Cejka mit einer abschließenden 71er-Runde auf den geteilten 21. Platz spielte, platzierte sich Langer mit einer 72er-Runde am Ende auf Rang 34.

"Ich wusste, dass ich bis zum Ende aggressiv spielen musste, um den Titel hier zu gewinnen", sagte Furyk nach der Siegerehrung. Für den US-Amerikaner war es der erste Turniergewinn seit den Buick Open im Jahr 2003. In dieser Saison war der 35-Jährige bereits dreimal Zweiter geworden, ehe ihm nun endlich der langersehnte Sieg gelang.

Mit seinem zweiten Platz hat Superstar Tiger Woods hat als erster Profigolfer mehr als 50 Mill. Dollar Preisgeld kassiert. In Lemont kassierte der US-Amerikaner 540 000 Dollar und damit deutlich mehr als die die erforderlichen 56 974 Dollar, um die 50-Millionen-Grenze zu übertreffen.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%