Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Golf European PGA Green triumpiert in Wien im Stechen über Remesy

Richard Green hat die Austrian Open gewonnen. Der australische Golfprofi setzte sich im Stechen gegen den Franzosen Jean-Francois Remesy durch und feierte damit seinen zweiten Sieg auf der Europa-Tour.

Die zehnjährige Durststrecke von Richard Green hat bei den Austrian Open ein Ende gefunden. Im österreichischen Baden setzte sich der australische Golfprofi im Stechen gegen den Franzosen Jean-Francois Remy durch und gewann damit nach den Dubai Desert Classics im Jahr 1997 sein zweites Turnier auf der Europa Tour. Remesy hatte auf der Schlussrunde sechs Schläge auf den führenden Green aufholen können, ehe dieser im "Sudden Death" am ersten Extra-Loch die besseren Nerven hatte.

Platz drei sicherten sich einen Schlag zurück der Spanier Miguel Angel Jimenez und der Brite Chris Gane. Das deutsche Quartett Erol Simsek (Syke), Martin Kayer (Mettmann), Sven Strüver (Hamburg) und Marcel Siem (Ratingen) war am Cut gescheitert.

© SID

Startseite
Serviceangebote