Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Golf International Kaymer zahlt in Augusta zunächst Lehrgeld

Zum Auftakt der US-Masters hat der deutsche Debütant Martin Kaymer Lehrgeld zahlen müssen. Im US-Bundesstaat Georgia enttäuschte der Youngster mit einer 76er Runde.

Debütant Martin Kaymer hat einen enttäuschenden Auftakt in das US-Masters der Golfer im US-Bundesstaat Georgia erwischt. Der Youngster aus Mettmann kehrte mit einer 76er Runde und damit vier Schlägen über dem Kursstandard in das Klubhaus zurück. Für das Highlight der ersten Runde sorgte der Engländer Ian Poulter, dem am 16. Loch ein Hole-in-One gelang. Bernhard Langer beendet seine Auftakt-Runde erst in der Nacht zum Freitag.

© SID

Startseite
Serviceangebote