Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Grönefeld führt Fed-Cup-Aufgebot an

Mit Anna-Lena Grönefeld, Julia Schruff und Sandra Klösel tritt Deutschland im Fed-Cup-Play-off am 9./10. Juli in Bol gegen Kroatien an. Als vierte Spielerin rückt voraussichtlich Angelique Kerber in den Kader.

Im Fed-Cup-Play-off am 9./10. Juli in Bol gegen Kroatien setzt die deutsche Mannschaft ihr Vertrauen in Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn), Julia Schruff (Augsburg) und Sandra Klösel (München). Als vierte Spielerin rückt voraussichtlich die 17-jährige Kielerin Angelique Kerber in den Kader. "Sie ist Linkshänderin und deshalb im Training sehr wertvoll, weil Kroatien auch zwei Linkshänderinnen im Team hat", sagte Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner.

Sieger spielt in der Weltgruppe

Der Sieger von Bol spielt 2006 in der Weltgruppe 1, der Verlierer bleibt in der Weltgruppe 2. Das erste Spiel unter der Regie von Barbara Rittner hatte die deutsche Mannschaft im April in Essen gegen Indonesien mit 4:1 gewonnen.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Startseite
Serviceangebote