Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gute Leistung der DVV-Damen wird nicht belohnt

Zum Auftakt der Grand-Prix-Serie der zwölf weltbesten Mannschaften haben die deutschen Volleyballerinnen eine 0:3-Niederlage gegen Kuba kassiert. Dennoch zeigte die Mannschaft von Trainer Hee Wan Lee eine gute Leistung.

Trotz der klaren 0:3 (27:29, 25:27, 25:27)-Niederlage gegen Kuba zum Auftakt der mit einer Million Dollar dotierten Grand-Prix-Serie haben die deutschen Volleyballerinnen eine gute Leistung abgeliefert.

Im ersten von drei Vorrunden-Turnieren in Reggio Calabria/Italien sind bei dem Turnier der zwölf weltbesten Mannschaften außerdem Weltmeister Italien (Samstag, 20.00 Uhr) sowie die Dominikanische Republik (Sonntag, 17.00 Uhr) Gegner der Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV). Die weiteren deutschen Vorrunden-Turniere finden in Macau (1. bis 3. Juli) und in Hongkong (8. bis 10. Juli) statt. Die Finalrunde der besten Sechs wird vom 13. bis 18. Juli in Sendai/Japan ausgetragen.

Bundestrainer Hee Wan Lee verzichtet in den Weltserien-Partien in Teamkapitän Angelina Grün (Bergamo) sowie Margarethe Kozuch (Hamburg) auf zwei seiner zuletzt bei der erfolgreichen WM-Qualifikation in Dresden besten Spielerinnen. Zudem fallen in Atika Bouagaa (verletzt) und Judith Sylvester (schwanger) zwei weitere Stammspielerinnen aus.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%