Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handball Bundesliga Leipzig im Frauen-Handball das Maß aller Dinge

Der HC Leipzig ist im deutschen Frauen-Handball das Maß aller Dinge: Der Pokalsieger hat sich auch die deutsche Meisterschaft gesichert. Die 27:29-Schlappe im Finalrückspiel gegen Leverkusen tat dem HC nicht mehr weh.

Der HC Leipzig hat die deutsche Meisterschaft und damit auch das Double gewonnen. Die Handballerinnen des dänischen Trainers Martin Fruelund-Albertsen sicherten sich trotz einer 27:29 (17:15)-Niederlage im Final-Rückspiel gegen Bayer Leverkusen knapp drei Wochen nach dem Triumph im Pokalwettbewerb nun auch ihren 17. Meistertitel.

Die Leipzigerinnen hatten das Hinspiel vor einer Woche in Leverkusen deutlich mit 33:24 für sich entschieden, so dass schließlich die bessere Tordifferenz den Ausschlag für den HC gab. Nationalspielerin Nora Reiche (8/4) war vor 6 200 Zuschauern in der ausverkauften Arena Leipzig erfolgreichste Torschützin der Gastgeberinnen, für Bayer traf Reiches Nationalmannschaftskollegin Nadine Krause (8/3) am besten.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite