Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handball Bundesliga Magdeburg und Gummersbach teilen die Punkte

Im Spitzenspiel der Handball-Bundesliga haben sich der SC Magdeburg und der VfL Gummersbach 36:36-Unentschieden getrennt. Beide Teams wahren somit ihre Titelchancen. Düsseldorf sammelte derweil im Abstiegskampf Punkte.

Der zwölfmalige Meister VfL Gummersbach hat sich am 20. Spieltag der Handball-Bundesliga in einem packenden Spitzenspiel beim SC Magdeburg mit einem 36:36 (18:17) begnügen müssen.

In einer hektischen Schlussphase rettete der Gummersbacher Torhüter Goran Stojanovic mit einem gehaltenen Siebenmeter gegen Cristoph Theuerkauf eine Sekunde vor Schluss zumindest den einen Punkt. Durch das Remis bleiben sowohl der VfL (32:8 Punkte) als auch der SCM (31:7) in Schlagweite zum Spitzenduo.

Knapper Sieg für Düsseldorf

Einen hauchdünnen Erfolg im Kampf gegen den Abstieg verbuchte derweil die HSG Düsseldorf. Jens Sieberger erzielte beim 28:27 gegen Frisch Auf Göppingen 18 Sekunden vor dem Ende den Siegtreffer für die Rheinländer.

© SID

Startseite
Serviceangebote