Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handball Bundesliga Wetzlar besiegt Dormagen im Schongang

Mit einer konzentrierten Leistung zum Auftakt der Handball-Bundesliga hat die HSG Wetzlar den TSV Dormagen locker mit 31:24 (15:12) bezwungen.
Sven-Sören Christophersen war der beste Werfer der HSG Wetzlar. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Sven-Sören Christophersen war der beste Werfer der HSG Wetzlar. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Die HSG Wetzlar ist mit einem lockeren Auswärtssieg in die neue Saison der Handball-Bundesliga gestartet. Der Vorjahres-14. setzte sich mit 31:24 (15:12) beim TSV Dormagen durch und unterstrich seine Ambitionen, in seiner zwölften Bundesliga-Spielzeit in Serie nichts mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben.

Vor 2 380 Zuschauern verdienten sich die Gäste den Sieg mit einer konzentrierten Leistung. Dormagen hielt bis zur Pause mit, brachte sich aber durch desolates Abwehrverhalten selbst um seine Siegchance. Wetzlars Sven-Sören Christophersen war mit sieben Toren der beste Werfer des Spiels, für Dormagen trafen Michiel Lochenbergh und Spyros Balomenos jeweils fünfmal.

© SID

Startseite
Serviceangebote