Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handball Champions League Löwen nach Sieg über Szeged in CL-Hauptrunde

In der Handball-Champions-League haben die Rhein-Neckar Löwen nach einem 35:28 (15:13)-Erfolg gegen Pick Szeged (Ungarn) vorzeitig die Hauptrunde erreicht.
Rhein-Neckar Löwen überzeugen in der CL-League. Foto: Rhein-Neckar Löwen Quelle: SID

Rhein-Neckar Löwen überzeugen in der CL-League. Foto: Rhein-Neckar Löwen

(Foto: SID)

Die Rhein-Neckar Löwen haben in der europäischen Handball-Champions-League mit einem souveränen 35:28 (15:13)-Heimsieg gegen Pick Szeged (Ungarn) den Einzug in die Hauptrunde perfekt gemacht.

Gegen die Ungarn war es in der ersten Hälfte jedoch Torhüter Henning Fritz, der den Rhein-Neckar Löwen eine Zwei-Tore-Führung zur Halbzeit sicherte. "Das war schon ein bisschen schmeichelhaft", gab Nationalspieler Oliver Roggisch zu. Besonders in der Offensive verwarfen die Löwen zu viele einfache Bälle. Nach der Pause steigerte sich der Bundesliga-Neunte jedoch deutlich und gewann auch in dieser Höhe verdient.

"Jetzt haben wir das Endspiel, was wir haben wollten", sagte Roggisch im Hinblick auf die nächste Partie am kommenden Mittwoch gegen Zagreb. Dann kämpfen die beiden Spitzenteams, die jeweils 7:1 Punkte auf dem Konto haben, um den Gruppensieg.

© SID

Startseite
Serviceangebote