Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handball EM Brand bangt um Michel

Nationaltrainer Heiner Brand bangt vier Wochen vor der Handball-Europameisterschaft in der Schweiz um Volker Michel. Der Rückraumspieler von Frisch Auf Göppingen erlitt einen mehrfachen Nasenbeinbruch.

Der Einsatz von Rückraumspieler Volker Michel bei der Europameisterschaft in der Schweiz ist gefährdet. Der Bundesligaspieler des neunmaligen deutschen Meisters Frisch Auf Göppingen erlitt am Donnerstag beim 34:29-Sieg im Punktspiel gegen Gastgeber HSV Hamburg einen mehrfachen Nasenbeinbruch.

Der 32-Jährige wurde unmittelbar nach dem Spiel in einem Krankenhaus der Hansestadt operiert. Damit ist zumindest Michels Einsatz bei den Testländerspielen am 7. und 8. Januar gegen die Schweiz fraglich. Der frühere Frankreich-Legionär war nach sechsjähriger Abstinenz erst beim Supercup im Oktober ins Nationalteam zurückgekehrt.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite