Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handball EM Vier Teams lösen Hauptrunden-Tickets

Bei der Frauenhandball-WM in St. Petersburg haben Gastgeber Russland, Olympiasieger Dänemark, Weltmeister Frankreich und Rumänien als erste Teams die Tickets für die Hauptrunde gelöst.

Die ersten Teilnehmer an der Hauptrunde bei der 17. Frauenhandball-WM in St. Petersburg (bis 18. Dezember) stehen fest. In Gastgeber Russland, dem EM-Siebten Rumänien, Olympiasieger Dänemark und Weltmeister Frankreich haben sich bereits vier Teams vorzeitig den Einzug in die nächste Runde gesichert.

Das Quartett blieb auch im dritten Spiel ohne Verlustpunkt und zog damit in die nächste Turnierphase ein. Die Däninnen profitierten dabei von einem 27:26 (12:14)-Erfolg über Deutschland (4:2 Zähler) und führen die Gruppe C nach dem 3. Spieltag mit 6:0 Punkten souverän an.

Auch Titelverteidiger Frankreich gab sich in Gruppe D keine Blöße und bezwang Kamerun mit 33:17 (14:9). Zuvor hatten bereits die Rumäninnen in derselben Staffel beim 30:27 (17:10) über die Ukraine den dritten Sieg im dritten Vorrundenspiel gefeiert und ihre weiße Weste gewahrt. Der EM-Vierte Russland löste in Gruppe A durch ein 34:22 (16:10) gegen die bis dato ebenfalls verlustpunktfreien Niederländerinnen das Ticket für die nächste Runde.

Vize-Weltmeister Ungarn und Slowenien sind nach ihrem 27:27 (11:14) in der starken Gruppe B mit jeweils 5:1 Zählern auf dem besten Weg in die nächste Runde, während Europameister Norwegen (47: zehn gegen Australien) mit 4:2 Punkten weiter zittern muss. Nur die jeweils besten Drei der vier Sechsergruppen schaffen den Sprung in die Hauptrunde, die ab 12. Dezember in St. Petersburg ausgespielt wird.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite