Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hauptstadtteam bleibt weiter ungeschlagen Alba Berlin verteidigt Tabellenspitze

Alba Berlin hat in der Basketball-Bundesliga unter seinem neuen Trainer Henrik Rödl noch kein Spiel verloren. Die Serie hielt auch im Spitzenspiel gegen die Telekom Baskets Bonn.

HB BERLIN. Alba Berlin hat in der Basketball-Bundesliga die Tabellenspitze behauptet. Die Berliner gewannen am Samstag das Schlagerspiel gegen den Erzrivalen Telekom Baskets Bonn mit 68:60 (41:32). Mit der Revanche für die 75:76-Hinspielniederlage blieben die Berliner im siebten Bundesligaspiel in Serie ungeschlagen und unter ihrem neuen Trainer Henrik Rödl national weiter unbesiegt. Mit 8861 Fans in der ausverkauften Max-Schmeling-Halle verzeichnete Alba zudem einen neuen Zuschauer-Saisonrekord. Beste Werfer waren Stanojevic (17 Punkte) für Berlin und Nadjfeji (20) für Bonn.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%