sonstige Sportarten Hübner wechselt von der Halle in den Sand

Der ehemalige Weltklasse-Volleyballer Stefan Hübner hat aus Verletzungsgründen mit dem Hallenvolleyball aufhören müssen und versucht sich nun auf Sand. Die Olympischen Spiele 2008 in Peking sind sein Ziel.

Nach dem Ende seiner Hallenvolleyball-Karriere vor einem Monat lockt Stefan Hübner nun die Variante auf Sand. Der langjährige Kapitän des Männer-Nationalteams wird am Sonntag in der Qualifikation für das Turnier der Beachvolleyball-Europaserie in Luzern an der Seite von David Klemperer schmettern. Hübner hatte seine Laufbahn wegen diverser Verletzungsprobleme beendet. Vergangenes Wochenende schaffte die deutsche Auswahl ohne Hübner mit der WM-Qualifikation den größten Erfolg seit über einem Jahrzehnt.

"David hat mich kontaktiert, und ich habe nach Rücksprache mit meinem Physiotherapeuten mein okay gegeben. Ich habe schon mehrmals ohne Probleme im Sand trainiert", erklärte Hübner und erwartet beim Start keine Wunderdinge von sich: "Ich erwarte nichts, will einfach mal reinschnuppern. Jedes Spiel, dass wir gewinnen, ist super." Der Sprung ins Hauptfeld des 100 000-Dollar-Turniers wird allerdings sehr kompliziert, da auch die WM-Dritten Julius Brink/Kjell Schneider (Leverkusen/Kiel) wohl in der Qualifikation antreten werden.

Stefan Hübner träumt von einer Karriere im Beachvolleyball, langfristiges Ziel könnten die Olympischen Spiele 2008 in Peking sein.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%